Bericht

„Hellersdorf hilft“ erhält Smart Hero Award – Preisgeld soll geflüchteten Menschen zugutekommen

„Hellersdorf hilft“
Pressemitteilung 02/14
01.07.14

„Hellersdorf hilft“ erhält Smart Hero Award
Preisgeld soll geflüchteten Menschen zugutekommen 

Die Initiative „Hellersdorf hilft“ ist am Dienstagvormittag mit dem Smart Hero Award für besonderes bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet worden. Der Preis wird von der Stiftung Digitale Chancen und Facebook an Initiativen verliehen, die ihr ehrenamtliches und soziales Engagement geschickt mit Hilfe von Social Media realisieren.
„Wir sind hocherfreut, diese Auszeichnung zu erhalten. Wir danken vor allem den vielen Unterstützerinnen und Unterstützern aus dem Bezirk Hellersdorf, die sich für geflüchtete Menschen und eine hilsbereite Nachbarschaft einsetzen“ so Stephan Jung, Pressesprecher von „Hellersdorf hilft“.Das Preisgeld soll für ein Ladenlokal als Begegnungsstätte für Geflüchtete und ehrenamtliche HelferInnen im Kiez eingesetzt werden.

Weiterlesen

Werbeanzeigen
Bericht

Preisverleihung „Aktiv für Demokratie und Toleranz“

Wir durften gestern den Preis Aktiv für Demokratie und Toleranz entgegennehmen. Den Preis haben wir stellvertretend für die vielen lokalen Akteure, aber auch die zahlreichen anderen Initiativen angenommen, die sich deutschlandweit für geflüchtete Menschen stark machen und den Preis ebenso verdient hätten. Das Preisgeld wird in das geplante Ladenlokal fließen. Wir bedanken uns herzlich und möchten noch auf die ausgezeichnete Initiative Champions ohne Grenzen – interkulturelles Fußballprojekt für Flüchtlinge und das großartige Filmprojekt „Angekommen“ des B-UMF e.V. aufmerksam machen!Image

Bericht, Demo

Lautstarker Protest gegen NPD-Kundgebung

Trotz der kurzfristigen Mobilisierung versammelten sich am heutigen Nachmittag rund 50 GegendemonstranInnen in Hellersdorf, um lautstark gegen die Kundgebung der Berliner NPD zu protestieren. Leider fand die rassistische Hetze der ca. zehn angereisten Nazis dennoch bei einigen AnwohnerInnen Gehör. So versammelten sich diese auf ihren Balkonen und der gegenüberliegenden Straßenseite, um den Reden der Nazis zu folgen, statt sich solidarisch dem Gegenprotest anzuschließen und ein klares Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Der Protest der rund einstündigen Kundgebung der Nazis wurde auch durch den von der Polizei zunächst zugewiesenen Standort für die GegendemontrantInnen erschwert. Nach langen Diskussionen konnte jedoch ein Kundgebungsort in der Nähe der Nazis durchgesetzt werden.

Obwohl die Gewalt und die Aktionen rechtsgerichteter Gruppen gegen die Unterkunft seit Jahresbeginn zunahmen, genehmigte die Polizei die NPD-Kundgebung in unmittelbarer Nähe der Unterkunft. Wir verurteilen dies aufs schärfste und halten es von den Sicherheitsbehörden für unverantwortlich. Weiterhin erfuhren zivilgesellschaftliche und politische Akteure des Bezirkes erst am Freitagnachmittag von der Kundgebung. Der zivilgesellschaftliche Protest wird damit massiv erschwert und Gefahren für Geflüchtete in Kauf genommen.

Dennoch konnte auch heute wieder von einem Teil der Zivilgesellschaft ein klares Zeichen gegen Rassismus gesetzt und gezeigt werden, dass RassistInnen in Hellersdorf nicht ungestört ihre Hetze verbreiten können.

Bericht

Annahmestopp für Spenden

Da uns fast täglich immer noch Spendenanfragen erreichen, wollten wir euch mitteilen, dass der Bedarf an Sachspenden für Hellersdorf gedeckt ist. Falls uns konkrete Bedarfe bekannt werden, werden wir euch dies unverzüglich wissen lassen.

Nichtsdestotrotz gibt es natürlich immer andere Projekte die eure Hilfe gebrauchen können. Anbei eine Auflistung von gemeinnützigen Einrichtungen, die Sachspenden entgegennehmen: http://www.bsr.de/assets/downloads/Hilfsorganisationen.pdf

Bericht

Neues Jahr und alte Probleme

Wir wünschen euch allen ein gesundes neues Jahr. Doch das neue Jahr hat beschämend begonnen und der Jahreswechsel hat gezeigt, dass sich die Lage um die Unterkunft in der Carola-Neher-Straße nicht beruhigt hat. In der Silvesternacht gab es Angriffe mit Böllern auf die beiden Gebäude der Unterkunft für Geflüchtete. Dabei gingen mehrere Glasscheiben zu Bruch. Einen Tag zuvor wurde die AJZ Kita, in der auch wir Räumlichkeiten nutzen, ebenfalls mit Böllern angegriffen. Ein Zusammenhang wird vermutet.
Diese Angriffe zeigen umso mehr, wie wichtig es ist, sich auch im Jahr 2014 aktiv solidarisch mit allen Geflüchteten zu zeigen und Rassist_Innen und Nazis entschlossen die Stirn zu bieten.
Auch 2014: Refugees Welcome – In Hellersdorf & überall!

http://www.rbb-online.de/politik/thema/streit-um-fluechtlingsheime/beitraege/unbekannte-beschaedigen-tueren-in-hellersdorfer-fluechtlingsheim.html

Bericht

Bescherung

Auch in der Carola-Neher-Straße wird es eine Bescherung für die Kleinen geben, eure schönsten Spenden haben wir extra hierfür aufgehoben und eingepackt.

Geschenke

Wir danken allen Spendenden und eurer tatkräftigen Unterstützung in den letzten Monaten und wünschen euch allen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest!

Bericht

Vereinsgründung

Wir haben Neuigkeiten:

Gestern wurde der Grundstein für die Vereinsgründung von „Hellersdorf hilft“ gelegt. Die Satzung und der SprecherInnenrat wurden gewählt, sodass jetzt nur noch die behördlichen Instanzen zur Prüfung durchlaufen werden müssen. Dabei haben wir die Gelegenheit für ein Gruppenfoto genutzt, damit ihr auch mal seht, wer wir so sind. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Image